Samstag, 25. Juni 2016

Neues Geschenkpapier

Neue Bastelsachen könnte ich am laufenden Band bestellen oder kaufen. Es gibt ja überall so viel Zeug! So viel schönes Zeug.
Man versucht sich ja zurückzuhalten, aber einiges brauchte ich nun tatsächlich.

Neben Tesafilm und Karteikarten, die mir als Grundlage für Post karten dienen - dazu in einem anderen Post mehr - kam auch Geschenkpapier mit:

Mal ehrlich: Wer packt Geschenke für Geburtstag und so in einfarbiges Geschenkpapier ein?
Ich nicht.
Aber für die gefalteten Bücher finde ich es oft schöner.

Also kamen zwei Rollen Rosa/Blau und zwei Rollen Grün/Blau hier an. Und zwar genau dieses hier:

Das Papier ist relativ dünn, was ich beim Einpacken aber als angenehm empfinde, denn es lässt sich besser knicken und so auch gut um die schmalen Kanten von Büchern legen. Das gefaltete Buch mit der Rose (Post von vorgestern) wurde in genau dieses Papier eingepackt. Mir gefällt es gut!


Gefaltetes Buch - Rose

Außerdem kamen - wie oben zu sehen - noch sechs Rollen Papier in Metallic-Optik 


Ich war von Beginn an etwas skeptisch, aber dachte für den Preis kann man nicht allzu viel falsch machen. Naja. Das Papier fasst sich erst einmal ziemlich gut an. Es ist hochglänzend und dementsprechend auch glatt. Wenn man nun aber damit arbeitet und es um (enge) Kanten legt, stellt man fest, dass die oberste Farbschicht schnell aufplatzt und dann die silberne Farbe unten drunter zum Vorschein kommt. 
Außerdem ist das Papier sehr dick und reiß aus diesem Grund beim Einpacken schneller ein. Ich werde diese Rollen nun aufbrauchen, aber sie wohl nicht wieder kaufen. 
Übermorgen zeige ich euch ein gefaltetes Buch, das in dieses Papier eingepackt wurde!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen